Technische Information Reservoir Watch

Normalposition

Position der Krone, wenn die Uhr läuft. Ist die Krone an das Gehäuse gedrückt, wird die Dichtheit der Uhr gewährleistet. Nach jeder Nutzung der Krone sollten Sie sicherstellen, dass sie ganz gegen das Gehäuse gedrückt wurde.

Einstellen der Uhrzeit

Das Einstellen der Uhrzeit erfolgt über den Minutenzeiger. Die Krone nach oben drehen und damit den Minutenzeiger so oft wie nötig drehen. Das Einstellen des Minutenzeigers kann im Uhrzeigersinn oder gegenden Uhrzeigersinn erfolgen unter Beachtung der untenstehenden Einstellungsbereiche:
– Wenn der Minutenzeiger zwischen 40 und 60 Minuten steht (4 und 6 beim Modell GT Tour), ist das Einstellen nach hinten nur bis zu 25 Minuten möglich. Über diese Position hinaus verschiebt sich die Stundenscheibe und Rückwärtseinstellung des Minutenzeigers wird blockiert. In diesem Fall ist die Justierung des Zeigers nur im Uhrzeigersinn möglich und die Stundenscheibe rutscht wieder in ihre zentrale Position.
– Steht der Mintuenzeiger auf Null, wird durch das Einstellen gegen Uhrzeigersinn der Zeiger zum Schutz des Uhrenmechanismus ausgeschaltet: Der Zeiger springt auf Position 10 und geht dann auf 0 zurück; der Zeiger ist ausgeschaltet, das Einstellen gegen den Uhrzeigersinn läuft ins Leere und der Mechanismus kann nicht beschädigt werden.
– Um den Minutenzeiger zurückzusetzen, müssen Sie die Krone nach unten drehen: Der Zeiger springt auf die Position 10 und dann zurück auf 0; der Zeiger ist zurückgesetzt und Sie können ihn wieder in beide Richtungen ausrichten.

Handaufzug

Steht die Uhr und die Anzeige der Gangreserve gibt an, dass sie leer ist, so ermöglicht der Handaufzug durch das Drehen der Krone nach oben das erneute Einschalten.
Wird die Uhr getragen, wird sie über den Selbstaufzugsmechanismus immer wieder aufgezogen. Dies sehen Sie an der Anzeige für die Gangreserve.
Der horizontale Strich im hinteren Bereich der Anzeige der Gangreserve gibt an, dass die Gangreserve verbraucht ist. In diesem Fall müssen Sie die Uhr von Hand aufziehen. Dadurch geht die Anzeige der Gangreserve nach und nach wieder in die maximale Graduierung.

Anzeige der Gangreserve

Die Anzeige der Gangreserve ist graduiert mit einer kontinuierlichen Wiedergabe. Wird die Uhr getragen, wird sie über den Selbstaufzugsmechanismus immer wieder aufgezogen. Dies sehen Sie an der Anzeige für die Gangreserve.Der horizontale Strich im hinteren Bereich der Anzeige der Gangreserve gibt an, dass die Gangreserve verbraucht ist. In diesem Fall müssen Sie die Uhr von Hand aufziehen. In diesem Bereich kann Ihre Uhr Laufgenauigkeit verlieren. Die Gangreserve der RESERVOIR-Uhren beträgt ungefähr 35 Stunden.

Einstellen des Datums

(nur für Modelle mit Datumsanzeige)
Mit dieser Einstellung kann das Datum durch Drehen der Krone nur nach oben eingestellt werden. In der anderen Richtung läuft die Krone
ins Leere. Zum Schutz des Uhrenmechanismus erfolgt die automatische Datumsänderung nicht gleichzeitig mit dem Sprung des Zeigers um 23.59 Uhr. Das Datum ändert sich zwischen 24.00 und 1.00 Uhr.

Maintenance tips and advice Reservoir Watch

Wechseln des Armbands

Zum Lieferumfang gehört ein zusätzliches Armband aus Stoff.
Das Wechseln des Armbands funktioniert ganz einfach mit Hilfe der mitgelieferten Federstege. Zum Wechseln des Armbands beachten Sie die folgenden Schritte:
– Legen Sie die Uhr mit der Rückseite des Armbands gegenüber von Ihnen.
– Gehen Sie zum Zapfen des Federstegs und drücken Sie ihn mit dem Fingernagel bis zum Anschlag in Richtung Mitte des Armbands, dann entfernen Sie das Band vorsichtig.
– Ebenso setzen Sie die für das Stoffband vorgesehenen Federstege ein. Gehen Sie immer sicher, dass der Federsteg richtig eingerastet ist, indem Sie vorsichtig am Armband ziehen.
– Setzen Sie das Armband zwischen die Federstege und das Gehäuse ein.

Die Gebrauchsanleitung herunterladen

Bestellen
Eine Uhr auswählen

KOSTENLOSE
LIEFERUNG

GESICHERTE
ZAHLUNG

VEREINFACHTE
RÜCKSENDUNG

INTERNATIONALE
GARANTIE

Probieren Sie eine Uhr aus
Vertriebshändler Showroom Paris

ANPROBE OHNE KAUFVERPFLICHTUNG

MIT EINEM FACHMANN REDEN